Aktuelles

23.05.2017 | Richard Seelmaecker

Was wird aus der Post in Klein Borstel?

Filiale der Deutschen Post AG an der Stübeheide in Gefahr

Klein Borstel ist ein Stadtteil, der besonders für junge Familien
attraktiv ist, so die CDU-Bezirksabgeordnete Martin Lütjens und Ihr Kollege in der Bürgerschaft, Richard Seelmaecker.
Martin Lütjens: „Ob Bäckerei, Friseur, Apotheke, Sparkasse, Post und weitere Geschäfte, alles ist für die Anwohner zu Fuß erreichbar. Nun aber ist Hinweisen zufolge das Postbankgeschäft in der Filiale der Deutschen Post AG an der Stübeheide in Gefahr.“ Diese Sorge bestand vor einigen Jahren schon einmal, so Seelmaecker. Damals wurde mitgeteilt, dass keine Schließung beabsichtigt sei, Drs. 20/825. Wer Interesse hat, kann die Drucksache im Büro des Bürgerschaftsabgeordneten elektronisch anfordern unter richard.seelmaecker@cduhamburg.de.


22.05.2017

Christoph Ploß - Zukunft wählen

Für Sie in den Bundestag

Zusammenhalt zwischen den Generationen fördern
Familien müssen im Mittelpunkt der Politik stehen. Alt und Jung dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden, sondern wir brauchen eine Gesellschaft, die zusammenhält. Hier geht es zu mehr Inhalten


20.05.2017

Wolf: Statt mobiler Einsatztruppe für Kundenzentren lieber Personal vor Ort stärken

Einsatztruppe soll zwischen den Kundenzentren hin- und hergeschickt werden

Der bislang erfolglose Versuch des rot-grünen Senats, in Hamburg leistungsfähige Kundenzentren in den Bezirken vorzuhalten, geht in eine neue Runde. Parallel zur Ankündigung der Schließung kleinerer Kundenzentren kündigte der Senat in einem am Mittwoch verschickten Drucksachenentwurf mit dem Titel "Neuorganisation Kundenzentren Hamburg" an, 100 zusätzliche Mitarbeiter an einem "zentralen Leitstand" - angegliedert an die Finanzbehörde - einzustellen. Diese mobile Einsatztruppe soll zwischen den Kundenzentren hin- und hergeschickt werden, je nachdem wo gerade die höchsten Bedarfe seien. Denn laut Drucksachenentwurf sollen die Zuständigkeiten im Pass-, Ausweis- und Meldewesen zukünftig bei dem "zentralen Leitstand" und nicht mehr bei den Bezirksämtern selbst liegen.  


15.05.2017

Neue Straßenreinigungsgebühr von Rot-Grün ist und bleibt reine Abzocke der Bürger

Gamm (CDU) lehnt unverschämtes Abkassieren der Hamburger Bürger ab

Über die künftig anfallende Reinigungsgebühr erklärt Stephan Gamm, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Dieser Senat hat ein handfestes Glaubwürdigkeitsproblem.


25.04.2017

Traditionelle Ostereiersuche der CDU -Langenhorn

Kinder folgten der Einladung auch bei regnerischem Wetter

Am Ostersamstag fand die traditionelle Ostereiersuche der CDU-Langenhorn auf dem Spielplatz im Kiwittsmoorpark statt. Trotz der regnerischen Wetters  war es  wieder ein voller Erfolg. Pünktlich um 10:00 Uhr gab es erst einmal eine große Überraschung als nämlich in diesem Jahr der Spielmannszug Langenhorn aufmarschierte und mit seiner zünftigen Musik für gute Laune sorgte.



24.04.2017

Wellingsbütteler Landstraße und Wellingsbütteler Weg Sanierungsfall

Bezirksabgeordnete Lütjens und Niehaus setzen sich persönlich ein

Martina Lütjens (CDU Hamburg-Nord) und Sören Niehaus (CDU Wandsbek) fordern eine zügige und mit den Bürgern abgestimmte Sanierung der Wellingsbütteler Landstraße und des Wellingsbütteler Wegs. Auf Radfahrstreifen solle dabei wegen des schmalen Querschnitts der Fahrbahn verzichtet werden.


28.03.2017

Neumitgliedertreffen und Tag der offenen Tür bei der CDU Hamburg-Nord

Kennenlernen in lockerer Rucnde

Zu einem Treffen der neuen Mitglieder hatte der CDU – Kreisverband, im Rahmen eines Tages der offenen Tür, in die Geschäftsstelle am Leinpfad 74 in Winterhude eingeladen. So konnten die Räumlichkeiten in Augenschein genommen werden und es bot sich die Gelegenheit die Mitarbeiter und Mitgliederbeauftragte im Team der Geschäftsstelle persönlich kennen zu lernen. Außerdem standen Mitglieder des Kreisvorstandes und Abgeordnete,  unter ihnen der Vizepräsident der Hamburgischen Bürgerschaft, Dietrich Wersich, zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.


27.03.2017

Diskussionsabend: „Wie sicher sind wir in Hamburg?“

Diskutieren Sie mit - Kritenbarg 8 • S-Bahn Poppenbüttel

Am 12. April 2017 laden wir um 19 Uhr zu einem Diskussionsabend in das Forum Alstertal ein. Gewaltbereite von links und rechts sowie islamisch geprägte Radikale bedrohen zunehmend unsere Sicherheit und unsere Gemeinschaft in Deutschland. Christoph Ploß, Kandidat für den Deutschen Bundestag, und Torsten Voß, Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz, werden daher aus erster Hand über neue Entwicklungen informieren und die Frage beantworten.



27.03.2017

CDU geführte Bundesregierung handelt gegen organisierte Kriminalität

Richard Seelmaecker: Verbrechen dürfen sich nicht lohnen

Seelmaecker: Erweiterte Vermögensabschöpfung ist scharfes Schwert bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität
Der Deutsche Bundestag beschloss in der vergangenen Woche das Gesetz zur strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Dadurch erhält der Staat nunmehr bessere Möglichkeiten, finanzielle Gewinne aus Straftaten einziehen zu können. Vermögen, die keiner konkreten Straftat zuzuordnen sind, aber offenkundig aus kriminellen Aktivitäten stammen, können nun auch nach richterlichem Beschluss eingezogen werden. Ebenso kann der Staat kriminell erworbenes Vermögen auch nachträglich zurückholen, zum Beispiel auch von den Erben des Täters.


24.03.2017

CDU Hamburg-Nord zu Gast bei Aurubis

DIE Kupfer Spezialitäten-Küche mit Sitz in Hamburg

Unter der Rubrik Politik trifft Wirtschaft fand jetzt ein Besuch bei der Aurubis AG statt. Aurubis ist der führende integrierte Kupferkonzern und der größte Kupferrecycler weltweit. Das Unternehmen stellt aus Kupferkonzentrat und Recyclingmaterialien hochwertiges Kupfer her und verarbeitet es weiter zu Vorprodukten. Bei einem Betriebsbesuch erfuhren die Teilnehmer viele Neuigkeiten über Kupfer- und dessen Nebenprodukte, die Leistungen im Bereich Recycling und in den Schneidcentern.


Nächste Seite